WHG-Beschichtung

Gewässerschutzbeschichtungen nach § 19 WHG

epoflor Systemkompetenz
Absolut dichte Gewässerschutzbeschichtungen nach § 19 WHG oder wasserdampfdiffusionsoffene Systeme kommen für diese Böden zum Einsatz. Das  Wasserhaushaltsgesetz (WHG) schreibt vor, dass eine Verunreinigung der Gewässer von jedermann zu verhindern ist. Industrielle Anlagen müssen also so gebaut und eingerichtet sein, dass eine nachteilige Veränderung der Eigenschaften von Gewässern nicht zu besorgen ist. Auf Flächen, die dem WHG unterliegen, sind ausschließlich zertifizierte WHG-Beschichtungssystemen einzusetzen. Die Erfahrung von epoflor garantiert, dass nur die bewährtesten Systeme eingesetzt werden.

epoflor Flächenkompetenz
Diese Beschichtungen erfordern von Verleger und Hersteller höchste Präzision und Sorgfalt. epoflor ist TÜV zertifizierter Fachbetrieb nach WHG für Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Umschlagen und Herstellen, Behandeln, Verwenden mit wassergefährdenden Flüssigkeiten. Dieses Zertifikat gilt für folgende Tätigkeiten: Einbauen, Instand halten und Instand setzen, insbesondere Beschichten von Auffangräumen und Dichtflächen mit zugelassenen Materialien, Einbauen von Fugenabdichtungen mit Fugenschnitt und Fugenvorbereitung. Unsere langjährigen Erfahrungen im Bereich der gewerblichen Wirtschaft und öffentlicher Einrichtungen spart Zeit und Geld.

epoflor GmbH

Industriestraße 7
87477 Sulzberg

Wir sind gerne für Sie da!

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Telefon: +49 8376 9203 0
Telefax: +49 8376 9203 24

E-Mail: