Inselhalle Lindau Tiefgarage

Design-Parkflächen von epoflor in Lindaus Prestigeprojekt rechtzeitig fertig

Ähnlich wie beim Berliner Großflughafen führten technisch bedingte und teilweise unvorhersehbare Probleme zu Kostensteigerungen und Bauzeitverzögerung beim Neubau des Kongresszentrums auf der Lindauer Insel im Bodensee. Das neue Zentrum an alter Stelle sollte bereits im Sommer 2017 die Tagung der Nobelpreisträger für Chemie bzw. Wirtschaft beherbergen. Das ebenfalls neu gebaute fünfgeschossige Parkhaus gar hätte mit seinen 398 Stellplätzen schon seit Dezember 2016 die stark angespannte Parksituation auf der Insel entlasten sollen.

Immerhin zum Ferienbeginn nahm Oberbürgermeister Gerhard Ecker den feierlichen Eröffnungsakt des Parkhauses nach insgesamt zwei Jahren Bauzeit vor. Mit den Oberflächenschutzbeschichtungen blieb epoflor im Plan: Zum Einsatz kamen fristgerecht die passenden Systeme für die Beanspruchungen der unterschiedlichen Flächen. Auf der Bodenplatte und den Rampen verlegten die Spezialisten aus Sulzberg abriebfeste Beschichtungen gemäß OS 8, auf den Zwischendecks sog. mehrschichtige OS 11a-Systeme und auf dem Freideck die witterungsfesten Systeme nach OS 10.

Das durchgehende DESIGN-Konzept für Boden- und Wandflächen unter Vorgabe eines Künstlers setzten die epoflor Teams wirkuungsvoll um: ockerfarbene Markierungen setzen Akzente, die sich an den Wänden wiederholen und spiegeln. Auftraggeber Stadt Lindau wollte hier nicht nur technische Qualität sehen sondern auch die Gestaltung eines Ambientes, das dem Anspruch des Kongresszentrums am Bodensee gerecht wird. Bauleiter Maksimoski: „es war aufwändig und intensiv die Wünsche umzusetzen aber das Ergebnis kann sich sehen lassen“. Epoflor macht eben Flächen nicht nur von der Stange.

Facts:

  • Größe: 398 Stellplätze auf 5 Etagen
  • Systeme: OS 8, OS 11a, OS 10
  • Ausführung: Sommer 2017

http://www.inselhalle-lindau.de

Portfolio Kategorien:

Parkdeckflächen